1. August-Feier

Ein herrlicher Sommerabend erwartete unsere Gäste am 1. August. In der Einfahrt zur venue-hall loderte das Feuer im Grill. Für rund 25 Gäste waren die Tische im Freien gedeckt. Einige Personen kamen von sich aus, andere holten wir zuhause ab. Es braucht immer auch etwas Überwindung, sich mit anderen zu treffen, wenn man alleine zuhause sitzt.

Schliesslich waren wir eine bunte Schar aus der Schweiz, Kroatien und Syrien. Jung und alt spielten zusammen Wikingerschach, während zwei Männer sich um Feuer und Grillgut kümmerten. Etwas später erwartete uns ein farbenfrohes Buffet. Nicht nur die venue-Crew, auch einige unserer Gäste haben sich beteiligt, dass die Auswahl so reichhaltig ausfiel.

Mit vollen Mägen galt es anschliessend, ein 1. Augustquiz auszufüllen (online kannst du dich selber darin versuchen! Hier der Link). Dies war für die meisten eine grosse sprachliche Herausforderung. So bildeten sich Gruppen von Schweizern und ausländischen Freunden, die sich gegenseitig halfen. Wissen zu Wilhelm Tell, dem Bundesbrief, der Anzahl Kantone oder der Entfernung Schweiz-Syrien waren gefragt. Das Lösungswort: Dominus Providebit, Gott versorgt. So steht es auf jedem „Fünfliber“. Dieses Versprechen gibt uns die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen und unser Vertrauen in Gottes Hände zu legen.

Nach Kaffee und Dessert spazierten wir gemeinsam an den Rhein zum legendären Diessenhofer Feuerwerk. Wie gut, dass wir in der Kleiderecke noch diverse Jacken hatten. Kinder und Männer kleideten sich in aller Eile ein, denn es war kühl geworden.