Veloflick-Tag

Unsere Besucher sind auf drei politische Gemeinden verteilt – Schlatt, Basadingen-Schlattingen und Diessenhofen. Ihre Anfahrtswege sind bis zu 5.5 km lang. Trotzdem kommen sie treu, jeden Montag, bei Wind und Wetter ins open office. Weil der Weg mit den ÖV zu teuer ist und die Wohnorte z.T. abgelegen, ist das erste Fortbewegungsmittel das Fahrrad. Dieses bekommen die Geflüchteten von ihren Wohngemeinden zur Verfügung gestellt.

IMG_20170701_153651

Was regelmässig genutzt wird, nutzt sich aber auch ab. So ist immer mal wieder ein Reifen platt, eine Bremse greift nicht, das Licht bleibt dunkel. Viele der Geflüchteten hatten zuhause weder ein Velo, geschweige denn Kenntnisse für eine Reparatur. Deshalb führten wir einen Veloflick-Tag durch. Schläuche und Mäntel wurden repariert oder neu montiert, Lampen gewechselt und die Räder auf Hochglanz gebracht. Dabei half uns Aran tatkräftig mit. Er ist schon etwas älter, seit längerem ohne Arbeit aber handwerklich sehr geschickt und hilfsbereit. Seit den Anfängen des open office ist er ein regelmässiger Besucher.

19620614_1168984543245453_3462101831449074331_o

Am Abend standen sieben generalüberholte Fahrräder in neuem Glanz vor der venue-hall. Und sieben stolze BesitzerInnen.

19598914_1168986269911947_5706746378868622395_n